supercross_aufmacher

Lange Zeit mussten Motocross-Fans auf eine neue Videospielumsetzung ihrer Lieblingssportart warten. Mit Monster Energy Supercross aus dem Hause Milestone ist diese Wartezeit nun vorbei. Doch kann der Titel auch überzeugen? Wir haben uns für euch auf die Matschpiste begeben und sagen euch, ob sich der Kauf lohnt.

Nicht für Jedermann
Zugegeben, Motorcross ist nicht für Jeden etwas und fristet in Deutschland nicht viel mehr als ein Nischendasein. Dennoch wagt sich der italienische Entwickler Milestone an das Thema heran und bringt mit Monster Energy Supercross ein neues Rennspiel heraus. Und das ist auch gar nicht mal so verwunderlich, schließlich hat das Entwicklerteam bereits in der Vergangenheit ausreichend Erfahrungen im Rennspiel- und insbesondere im Nischenbereich sammeln können. Die Vorzeichen stehen also gar nicht mal schlecht. Ebenfalls alles andere als schlecht ist das Lizenzpaket, das euch geboten wird. Motocross-Fans können sich somit auf original Fahrer, Bikes, Strecken und Stadien der offiziellen Supercross-Liga freuen.

Unbegrenzte Streckenvielfalt
Monster Energy Supercross bietet im Bereich der Spielmodi gewohnte Kost. Neben freien- und Mehrspielerennen könnt ihr euch auch auf den fast schon obligatorischen Karrieremodus freuen, in dem ihr euch mit einem eigens erstellten Fahrer oder Fahrerin nach ganz oben in der Liga kämpfen müsst. Somit gibt in diesem Bereich weder viel zu bemängeln, echte Überraschungen gibt es allerdings auch nicht.

Eine Besonderheit gibt es dann aber doch noch – den Streckeneditor. Und dieser hat wirklich so einiges unter der Haube und ermöglicht euch, Strecken ganz nach euern Vorstellungen zu gestalten. Und obwohl der Editor so komplex ist, funktioniert dieser sehr intuitiv und ihr werdet auch ohne große Einarbeitungszeit tolle neue Kurse gestalten können. Und das Beste: ihr könnt eure gebauten Strecken mit Nutzern in aller Welt teilen. Das wiederum bedeutet nahezu unbegrenzten Nachschub für euch. So schnell sollte es also nicht langweilig werden…

Über Matsch und über Stein…
Monster Energy Supercross ist eine Mischung aus Arcade-Racer und Simulation. Anfänger, die einfach drauflosfahren möchten kommen also genauso auf ihre Kosten, wie Simulationsfans. Denn schaltet man die Fahrhilfen aus, werden auch erfahrene Spieler ordentlich gefordert. Aber egal ob Arcade- oder Simulationsfan – am Ende müsst ihr möglichst als erster über die Ziellinie fahren. Auf dem Weg dahin müsst ihr euch jedoch durch jede Menge Schlamm und über zahlreiche Hügel kämpfen. Eine ordentliche Fahrphysik ist dabei natürlich das A & O. Und hier macht Monster Energy Supercross einen mehr als ordentlichen Job, die Rennspiel-Erfahrung der Entwickler ist in diesem Bereich deutlich spürbar.

Präsentation mit Luft nach oben
Bei der Präsentation hingegen ist bei Monster Energy Supercross noch Luft nach oben, die Grafik bewegt sich insgesamt aber noch auf einem ordentlichen Niveau. Fahrer, Motorräder und Strecken sehen dabei sogar recht gut aus, alles drum herum wirkt allerdings doch recht trostlos. Vollends überzeugen kann dafür die Soundkulisse. So bekommt ihr je nach Hersteller und Klasse auch entsprechend unterschiedliche Motorengeräusche geboten, die allesamt einen satten und authentischen Eindruck machen. Der Soundtrack hingegen ist eher Mittelmaß und recht generisch. Da dieser aber ohnehin nur eine untergeordnete Rolle spielt, ist das auch nicht weiter tragisch. Das gilt auch für die Sprachausgabe, die nur in Englisch verfügbar ist. Dafür gibt es aber deutsche Bildschirmtexte und das sollte für die meisten Spieler völlig ausreichend sein.

Fazit
Monster Energy Supercross hat mir eine Menge Spaß gemacht, auch wenn ich zugegebenermaßen nicht der größte Motocross-Fan bin. Geboten wird einem schon eine Menge: ein volles Lizenzpaket, ein gelungenes Gameplay, ausreichend Spielmodi, eine ansprechende Präsentation und ein fantastischer Streckeneditor. Besonders letzterer hat mich wirklich überzeugt, schließlich habt ihr dadurch einen unendlichen Fundus an Strecken. Langweilig wird es also definitiv nicht. Motocrossfans machen mit diesem Spiel also definitiv nichts falsch und auch alle anderen, können auf jeden Fall mal einen Blick riskieren.

Monster Energy Supercross (Xbox One)